Verkauf von Pflanzen und Gemüseknollenfür Fachleute und Privatpersonen

Unsere Bio-Rhabarber zum Verkauf

Bio-Rhabarber bestellen

Suche nach einem Produkt

Kategorien

Informationen

Zeigt alle 2 Ergebnisse

Zusätzliche Informationen über Bio-Rhabarber

Preise und Sorten von Bio-Rhabarber

Einzelpreis exkl. MwSt., nach Menge

Perioden von Bio-Rhabarber

Technisches Datenblatt zu Bio-Rhabarber

Alle unsere Ratschläge zu Pflanzung, Anbau und Ernte

Rhabarber ist eine Gemüsepflanze, aus der vor allem Kuchen und Marmeladen hergestellt werden. Sie ist eine mehrjährige Pflanze, ziemlich imposant und braucht Platz zum Wachsen. Sie wächst problemlos und ist sehr leicht anzubauen. 

Unsere Sorten von Bio-Rhabarber

  • Franbozen-Rood-Rhabarber: Er ist und bleibt die Referenz auf dem Markt. Er hat eine rote und grüne Farbe und ist für seine gute, regelmäßige und qualitativ hochwertige Ertragsleistung bekannt und eignet sich hervorragend zur Herstellung von Rhabarberwein. 
  • Goliath-Rhabarber: Er hat eine grüne Farbe und ist die ertragreichste Sorte. Wenn er ausgewachsen ist, misst er zwischen 1m30 und 1m50 und hat riesige Blätter. Er eignet sich ideal für Marmelade. 

Rhabarber kann von März bis April, im Juli oder September gepflanzt werden. Die Ernte findet ab dem zweiten Jahr zwischen Mai und September statt. 

Die Wahl des richtigen Bodens für Rhabarberpflanzen

Entfernen Sie vor dem Einpflanzen alle mehrjährigen Unkräuter. Wählen Sie einen gut dränierten, fruchtbaren Boden, vorzugsweise mit halbschattiger Lage. Rhabarber liefert die besten Ergebnisse, wenn die Durchschnittstemperatur im Winter unter 4°C und im Sommer unter 24°C liegt.

Rhabarber liebt kühle, humusreiche und tiefgründige Böden, zögern Sie also nicht, Ihren Boden im Voraus vorzubereiten und Dünger hinzuzufügen. 

Wie pflanzt man geteilten Rhabarber an?

Pflanzen Sie einjährige Rhabarberkronen zu Beginn des Frühlings, sobald der Boden durchlässig ist, wenn die Wurzeln noch ruhen (Keimruhe) und bevor das Wachstum beginnt oder die Pflanzen gerade anfangen, ihre Blätter abzuwerfen. Rhabarber kann auch im Herbst gepflanzt werden, wenn die Keimruhe eingesetzt hat.

Vor dem Einpflanzen ist es wichtig, den Wurzelballen ca. 30 Minuten lang in Wasser zu tränken. 

Graben Sie Löcher von 30 x 30 Zentimetern. Stellen Sie die Rhabarberpflanzen im Abstand von etwa 50 cm auf und pflanzen Sie die Wurzeln 1 bis 2 cm unter die Bodenoberfläche. Lassen Sie zwischen den Reihen einen Abstand von 1,5 bis 2 Metern. 

Achten Sie darauf, Kompost, verrottenden Mist oder alles, was reich an organischer Substanz ist, in den Boden zu mischen. Es ist wichtig, den Boden regelmäßig mit organischem Dünger zu düngen. Rhabarberpflanzen sind sehr gierig und haben es nötig. Fügen Sie keinen chemischen Dünger hinzu, wenn Sie Rhabarber pflanzen oder während des ersten Wachstumsjahres. Der direkte Kontakt mit Nitraten kann Ihre Rhabarberpflanzen töten.

Mulchen Sie großzügig mit einer dicken Schicht Stroh und Kuhdung, um die Pflanze mit Nährstoffen zu versorgen, Feuchtigkeit zu speichern und Unkraut zu verhindern. Gießen Sie Ihre Pflanze gut: Sie braucht im Sommer genügend Feuchtigkeit.

Entfernen Sie die Samenstängel, sobald sie erscheinen. Bringen Sie nach den ersten Frühjahrsfrösten nach dem Auftauen oder während des Auftauens des Bodens eine leichte Düngung mit stickstoffreichem Dünger aus, damit der Dünger in den Boden gelangt und die Wurzeln nicht beschädigt.

Insekten und Krankheiten werden Rhabarberpflanzen nicht heimsuchen, solange Sie sie frei von Unkraut halten. Graben und spalten Sie die Rhabarberwurzeln alle 3 bis 4 Jahre. Teilen Sie sie, wenn die Pflanzen zu Beginn des Frühlings (oder im Herbst) ruhen.

Krankheiten und Schädlinge: 

Rhabarber ist eine widerstandsfähige Pflanze, die auf fruchtbaren, entwässerten Böden wächst und nicht anfällig für Krankheiten und Schädlinge ist. Wird er jedoch angegriffen, zerstören Sie die befallenen Wurzeln und pflanzen Sie die Pflanzen nicht auf derselben Parzelle wieder ein.

Ernten und Lagern Ihrer Rhabarberpflanzen

Ernten Sie während der ersten Wachstumssaison keine Stängel, damit sich Ihre Pflanzen etablieren können. Ernten Sie Stängel, wenn sie in der zweiten Saison 30-45 cm lang und 3-4 cm im Durchmesser sind. Im Allgemeinen dauert die Erntezeit nach 3 Jahren 8 bis 10 Wochen. Wenn die Stängel dünn werden, stellen Sie die Ernte ein; dies bedeutet, dass die Nahrungsreserven der Pflanze gering sind.

Greifen Sie den Stängel an der Basis und bewegen Sie ihn durch leichtes Drehen von der Pflanze weg. Wenn dies nicht funktioniert, können Sie den Stiel an der Basis abschneiden. Denken Sie daran, die Blätter zu entfernen! Lassen Sie immer mindestens zwei Stiele pro Pflanze stehen, um eine kontinuierliche Produktion zu gewährleisten. Sie können 20 Jahre lang eine reiche Ernte einbringen, ohne Ihre Rhabarberpflanzen ersetzen zu müssen.

Nach der Ernte können die Stängel wieder absterben. Entfernen Sie einfach alle Pflanzenreste. Sobald Ihr Boden gefroren ist, bedecken Sie die Rhabarberpflanzen am besten mit 5 bis 10 cm Mulch, vorzugsweise mit gut gereinigtem Kompost; durch Zugabe von Stickstoff in den Boden bereiten Sie die Rhabarberpflanzen am besten auf eine gute Frühjahrssaison vor.

Wenn der Rhabarber gepflückt wird, kann er maximal 3 bis 4 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Sie können Ihre Produktion umgestalten, indem Sie Kuchen, Kompotte und Marmeladen herstellen… Vor dem Verzehr sollten Sie den Rhabarber gut schälen. Die Blätter werden nicht gegessen, da sie aufgrund ihres Oxalsäuregehalts giftig sind. 

Bewässerung

Selbst bei praller Sonne muss Rhabarber bei trockenem Frühjahr, insbesondere während der Stielwachstumsperiode, nachhaltig bewässert werden. Bei starker Hitze noch mehr gießen. Die Bewässerung erfolgt hauptsächlich abends, achten Sie darauf, dass die Blätter nicht nass werden.

Tipp: In einem Regenjahr und wenn der Rhabarber nichts produziert hat, können Sie ihn aufteilen, damit er wieder nachwachsen kann.

Ein bisschen Geschichte: 

Rhabarber ist auf dem asiatischen Kontinent heimisch. Im botanischen Sinne ist Rhabarber ein Gemüse, heute wird er viel mehr als Frucht verwendet. 

Rhabarber wird fast überall in Frankreich angebaut, besonders aber in der Loire-Region. Die Briten sind die größten Produzenten.  

Rhabarber ist reich an Kalzium, Magnesium und Vitaminen und ist eine sehr gute Nahrungsergänzung. 

0

Fordern Sie Ihr persönliches Angebot an

Professionelle Anwendung

Profitieren Sie von einem 100% persönlichen Angebot mit einer Antwort innerhalb von 24 bis 48 Stunden. Frei und unverbindlich!


Ihre Nachricht

Lieferadresse

Bitte teilen Sie uns die Lieferadresse mit, damit wir die Versandkosten in das Angebot aufnehmen können


Formulaire de contact

Comment pouvons-nous vous aider ?

Posez-nous votre question ou laissez un commentaire et nous reviendrons vers vous très rapidement.


Vos informations

Faites nous savoir comment vous contacter.


Votre message